Automobil-Slalom

 

 

Aktuelle Slalom - Ergebnisse 2014:

30.3.   6.4.  18.4.  27. 4.  4. 5.  18. 5.  25. 5.  1. 6.  8. 6.   15. 6.  19. 6.   22.6.   29.6.   6. 7.  20. 7.  27. 7.

3. 8.  10. 8.  14.9.   28.9                             Endwertungen

Nachwuchsendlauf in Orschersleben

 

 

Der 31. Automobilslalom des OC Winnenden

fand am 13. April 2014 auf dem Verkehrsübungsplatz Asperg statt. Mit 93 Startern hatte der OC Winnenden einen phantastischen Zuspruch zu verzeichnen. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Gruppe G :   Klasse 1-2    Klasse 3-4    Klasse 5-7 

Gruppe F :   Klasse 9        Klasse 10     Klasse 11

Gruppe H :   Klasse 13      Klasse 14

Slalom Einsteiger :            Klasse 16     Klasse 17

 

Der 2. Lauf zum ADAC Slalom Cup

wurde ebenfalls im Rahmen dieser Veranstaltung durchgeführt. An den beiden Wertungsläufen nahmen insgesamt 51 Nachwuchsfahrer teil. Hier die Ergebnisse der

Jahrgänge 1995 - 1997 und der Jahrgänge 1990 - 1994

 

 

Eine Übersicht der aktuellen Saisonergebnisse finden Sie auf den Seiten von Schwaben Motorsport.

                                                                                         zurück

 

Sportfahrer des ADAC  OC-Winnenden erfolgreich in die neue Slalomsaison gestartet

Durchweg erfolgreich war die Bilanz  unserer Sportfahrer beim ersten Slalom dieser Saison  am 30.03.2014 veranstaltet vom Merklingen/Renningen auf dem Bosch-Parkplatz in Schwieberdingen.

 

Trotz anspruchsvollem Kurs konnten unsere Fahrer die Nerven behalten und annähernd  fehlerfrei den Parcours meistern. Dass sich die Mühen gelohnt haben,  zeigt sich an den zahlreichen Pokalen. Die ersten drei Plätze waren durchweg  vom ADAC OC Winnenden besetzt.

 

Den ersten Platz belegte Dietmar Stecker (Sulzbach), auf den zweiten Platz gekommen ist Markus Pfaff (Kirchberg), den 3. Platz belegte Martin Klahn (Nellmersbach) gefolgt von Jens Glass (Backnang) auf dem 7. Platz. Leider etwas Pech hatte Jürgen Glass (Backnang) der  im 1. Wertungslauf  mit Antriebswellenschaden seinen Opel Corsa GSI für den Rest der Veranstaltung abstellen musste.

 

Auch unsere insgesamt 6 jungen Corsa-Cup Fahrer konnten zum Auftakt nur positive Ergebnisse präsentieren. Hier konnte Tom Kässer (Winnenden) von insgesamt 39 Teilnehmern in dieser Klasse den 2.Platz belegen gefolgt von Marvin Knorpp (Winnenden) auf dem 3. Platz. Sarah Pfaff erreichte einen super 6. Platz.  Sven Glass belegte den 14. Platz (einen Pylonen-Fehler) und Kevin Klahn der an diesem Sonntag  seinen ersten Corsa-Cup bestritt konnte sich einen respektablen 33.Platz sichern.

 

Der ADAC OC Winnenden gratuliert allen Sportfahrern für diese sehr guten Ergebnisse und hofft, dass die Saison weiterhin so erfolgreich verlaufen wird.

 

Geschrieben Mona Pfaff                                                                                               zurück

Erfolgreicher Slalom -

Corsa - Cup Fahrer

vom ADAC Ortsclub 

Winnenden

 

Winnender Slalom - Fahrer setzen ihre Erfolgsserie fort

Nach den guten Ergebnissen bei der ersten Slalomveranstaltung im Jahr 2014 landeten die Slalompiloten des ADAC Winnenden bei den nächsten zwei Veranstaltungen einen Doppel - und Dreifachsieg. Beide Veranstaltungen fanden am 6. April 2014 statt.

Beim Slalom des MSC Aldingen/RTC Fellbach konnte in der Klasse F9 Jürgen Glass den Sieg auf seinem Opel Corsa GSI erringen, gefolgt von seinen Winnender Clubkameraden Dietmar Stecker und Markus Pfaff, beide Honda CRX. Winnendens Nachwuchsfahrer Jens Glass kommt mit seinem Opel Corsa A immer besser zurecht und landete auf einem achtbaren 7. Platz. Pech hatte Martin Klahn mit seinem Honda CRX: Durch einen Patzer im 2. Lauf ging der sicher geglaubte 4.Platz verloren. Er musste sich mit dem 8. Rang zufrieden geben.

In der seriennahen Klasse G3 konnte Bernd Wurster einen achtbaren 6. Platz erringen.

Beim 2. Slalom an diesem Tag beim MCH/ADAC Heilbronn konnte Jürgen Glass  sein Erfolg vom Vormittag wiederholen und siegte vor seinem Clubkameraden Markus Pfaff. Dieses Mal war Dietmar Stecker der Pechvogel: Durch einen Steher vor der Pylonengasse verlor er einen der ersten Plätze und landete auf Platz 5. Martin Klahn brachte diesmal den 4. Platz ins Ziel, während der Winnender Nachwuchspilot Jens Glass dieses mal einen guten 6. Platz erreichte.

                                                                                                                                             zurück

 

Auch beim Slalom des MSC Hohenasperg sehr gute Erfolge der Winnender Fahrer

Die Erfolgsserie der Winnender Slalompiloten setzte sich auch am 27. April 2014 beim Slalom des MSC Hohenasperg auf dem dortigen Verkehrsübungsplatz fort. Trotz widriger Bedingungen durch die abwechselnd nasse und wieder abtrocknende Slalompiste konnte sich auch dieses mal Jürgen Glass in der Klasse H 13 souverän den Klassensieg auf seinem Opel Corsa sichern. Markus Pfaff auf seinem Honda CRX machte mit dem 2. Platz den Winnender Doppelsieg perfekt. Jens Glass belegte mit dem Opel Corsa einen sehr guten 4. Platz in der mit 15 Startern stak besetzten Klasse. Für Dietmar Stecker (Honda  CRX) reichte es trotz zweier Pylonenfehler  noch zu Platz 6. Schlimmer erwischte es Martin Klahn (ebenfalls Honda CRX), nach 5 Pylonenfehler bieb für ihn nur der 11 Platz bei diesem Slalom.

In der Nachwuchsklasse SE belegte Marcel Knorpp einen sehr guten 2. Platz auf seinem VW Golf.

 

Durchwachsenes Ergebnis der Winnender Slalomfahrer beim Slalom des SCC Stuttgart

am 4. 5. 2014 auf dem Verkehrsübungsplatz Asperg

Winnender Nachwuchsfahrer trumpfen auf bei 3. Lauf zum ADAC-Slalom-Cup an gleicher Stelle

An diesem Sonntag konnte von den Winnendern Slalomfahrer nur Martin Klahn zufrieden sein. Mit dem 4. Platz in der Klasse 13 bis 1600 ccm erreichte er das beste Ergebnis aus Winnender Sicht. Die Plätze 5, 6, 7 und 8 gingen allesamt an Winnender Fahrer in der Reihenfolge Dietmar Stecker, Markus Pfaff, Jürgen Glass und Jens Glass. Hier waren vor allem die Pylonenfehler ausschlaggebend für dieses enttäuschende Ergebnis.

Um so besser lief es für die Nachwuchsfahrer des ADAC Winnenden beim 3. Lauf zum ADAC-Slalom-Cup auf den  identischen Opel Corsa. 

Einen souveränen Klassensieg konnte hier Sven Glass feiern mit fast 1 Sekunde Vorsprung auf den 2. Platzierten. Nur 5/100 Sekunden dahinter landete Tom Kässer auf einen ebenfallshervorragenden 3. Platz. Sarah Pfaff konnte mit Platz 10 von 32 gewerteten Startern ebensosehr zufrieden sein. Mit Platz 21 rundete Kevin Klahn des erfolgreiche Ergebnis der Winnender Corsa - Fahrer an diesem Wochenende ab.

Marcel Knorpp konnte in der Nachwuchsklasse "SE" einen zweiten Platz erringen.

                                                                                                                                   zurück

 

43. Automobilslalom Horb am 18. 5. - Jürgen Glass verschenkt Klassensieg

Der 43. Automobilslalom in Horb fand bei bestem Wetter statt. Die sehr schnelle und anspruchsvolle Strecke machte allen Fahrern viel Spass. Jürgen Glass steuerte mit seinem Opel Corsa klar den Klassensieg an, als ihm ein Pylonenfehler unterlief  und somit es in der stark besetzten Klasse H13 nur zu Platz 3 reichte. Dicht gefolgt von Jens Glass (Platz 4) ebenfalls Opel Corsa. Nicht so zufrieden waren Dietmar Stecker (Platz 6 auf Honda CRX) und Martin Klahn (Platz 9 ebenfalls Honda CRX), die beide einen Pylonenfehler zu verzeichnen hatten. Letzterer hatte noch Glück im Unglück, als er eine weitere Pylone gerade noch erwischte und so weitere Strafpunkte verhinderte.

 

  zurück

 

Doppelsieg für Winnender Fahrer beim 49. Automobilslalom des MSC Calw e. V. am 25. 5.

Der recht enge Kurs auf dem Daimler - Parkplatz in Sindelfingen war eine echte Herausforderung für alle Fahrer. So wurden vor allem durch Pylonenfehler die Wertungen beeinflußt. Am besten in der Klasse H13 kamen Jürgen Glass und Markus Pfaff damit zurecht. Nur sie konnten den Kurs zweimal ohne Fehler absolvieren und sicherten sich somit die Plätze eins und zwei. Platz vier, sechs und sieben ging mit je einem Pylonenfehler an Jens Glass, Dietmar Stecker und Martin Klahn.

Bei der Nachwuchsserie, dem 4. Lauf zum ADAC-Slalom-Cup, verpasste Jens Glass den Klassensieg nur ganz knapp und wurde sehr guter Zweiter. Tom Kässer fuhr zwar die schnellste Zeit, leistete sich aber einen Pylonenfehler und musste sich mit Platz 5 zufrieden geben. Marvin Knorpp konnte sich auf einem guten 8. Platz einreihen. Pech auch für Sarah Pfaff : ebenfalls durch Pylonenfehler vergab sie einen 4. Platz und wurde am Ende 17. Nicht ganz zufrieden war Kevin Klahn, der an diesem Sonntag Platz 25 erreichte.

zurück

 

Nur 3 Starter vom Ortsclub Winnenden beim Clubslalom des Waiblinger Motorsportclubs am 1. Juni

Da der ADAC Ortsclub am 1. Juni einen eigenen Jugend - Kart - Slalom veranstaltete und dabei einige aktive Slalomfahrer dort als Funktionäre eingesetzt waren, gingen beim Slalom des Waiblinger MC nur drei Fahrer aus Winnenden an den Start.

In der Klasse G3 konnten Vater und Tochter Wurster einen guten Mittelplatz belegen. Bernd Wurster erreichte den 3. Platz, während Saskia Wurster mit einem Pylonenfehler Platz 9 in der stark besetzten Klasse belegte. Marcel Knorpp wurde 5. in der Klasse H13 mit seinem neu erworbenen Honda.

zurück

 

Hitzeschlacht beim Slalom des Automobilclub Reutlingen e. V.

Die Winnender Slalomfahrer hatten bei der Veranstaltung in Reutlingen am 8. Juni nicht nur mit der großen Hitze zu kämpfen (über 33 Grad), sondern hatten auch Probleme mit ihren Fahrzeugen.

Markus Pfaff merkte schon beim Abladen vom Hänger, dass der Motor seines Hondas nicht rund lief. Durch Hochdrehen des Standgases konnte er aber dann trotzdem an den Start gehen.

Bei Jürgen Glass wurde beim zweiten Lauf die Vorderachse extrem unruhig und er musste aus Sicherheitsgründen etwas Gas rausnehmen. Anschließend sah man die Ursache: Eine Radschraube war herausgerissen und zwei weitere extrem locker. Man konnte mit einem Ersatzrad den ehler notdürftig beheben, sodass auch Jens Glass auf dem Opel Corsa seinen zweiten Lauf fahren konnte.

Dietmar Stecker stellte nach den zwei Läufen fest, dass ein Stossdämpfer Öl verliert und hatte somit den Grund für das unruhige Fharverhalten seines Hondas Civics.

Marcel Knorpp hatte bei seinem 2. Einsatz auf seinem Honda eine recht gute Linie zwischen den Pylonen gefunden, konnte aber mit der Leistungsüberlegenheit seiner Konkurrenten nicht ganz mithalten.

Trotz all dieser Schwierigkeiten, waren aber die Fahrer mit dem Ergebnis in der Klasse H13 recht zufrieden:

                              1. Platz     Jürgen Glass

                              2. Platz     Markus Pfaff

                              3. Platz     Jens Glass

                              5. Platz     Dietmar Stecker

                              6. Platz     Marcel Knorpp

zurück

 

Jens Glass gewinnt Juniorwertung bei Clublalom des MSC Schönbuch e. V. am 15. Juni

Beim Clubslalom des MSC Schönbuch errangen die Winnender Fahrer zum zweiten mal in dieser Saison einen Dreifachsieg. Aber nicht Jürgen Glass, sondern Sohn Jens Glass stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen und erhielt auch noch den Pokal für den besten Junior aller Klassen. Jürgen Glass wollte einfach im zweiten Durchgang zuviel, fuhr zu aggressiv und verschenkte somit den Gruppen - und Klassensieg und landete auf Platz 2, dicht gefolgt von Dietmar Stecker auf Platz 3. Martin Klahn erreichte in der wie immer stark besetzten Klasse auf Rang 5.

zurück

 

 

 

Vierfacherfolg für die Winnender Fahrer beim Slalom des MSF Ettetal e. V. am 19. Juni

Die Hubraumklasse H 13 wurde beim Automobilslalom des MSF Ettetal ganz klar von den Winnender Fahrer beherrscht. Fünf Fahrer vom ADAC Ortsclub Winnenden machten sich auf die weite Reise zum Flughafen in Niederstetten, auf dem der schnelle Kurs abgesteckt war. Wie schon so oft in diesem jahr konnte sich Jürgen Glass den Sieg sichern. Gefolgt von den Clubkameraden Martin Klahn, Jens Glass und Markus Pfaff. Dietmar Stecker musste einem Fahrer des MC Weilheim den Vorrang lassen und reihte sich auf Platz 6 ein.

zurück

 

 

Beste Platzierung Platz 2 für Winneder Fahrer beim Slalom des ADAC Gschwend am 22. Juni

An zwei Slaloms an diesem Sonntag nahmen 4 Fahrer des ADAC Ortsclub Winnenden teil. in der sehr stark besetzten Klasse verfehlte Jürgen Glass auf seinem Opel Corsa den Klassensieg nur knapp und landete auf Platz 2. Erst auf den Plätzen 6 bis 8 folgten weitere Winnender Fahrer, die diesmal mit der Strecke Probleme hatten. Platz 6 ging an Dietmar Stecker, gefolgt von Jens Glas und Marcel Knorpp.

 

 

3 Klassensiege für Winnender Fahrer beim Slalom des MSC Weil der Stadt am 22. Juni

Besser lief es an diesem Sonntag in Weil der Stadt für die Winnender Slalom - Piloten. Einen Sieg in der Klasse 9 bis 1600 ccm errang Jürgen Glass auf seinem Opel Corsa, dicht gefolgt von seinem Clubkameraden Dietmar Stecker auf dem Honda CRX. Auch die Ränge 6 und 7 belegten Winnender Fahrer: Jens Glass und Marcel Knorpp belegten hier die Plätze. Jeweils ein Pylonenfehler verhinderten eine noch bessere Platzierung.

Markus Pfaff und Martin Klahn starteten mit ihren Honda CRX in der Klasse H 13 und konnten hier die Plätze 1 und 2 belegen.

31 Starter waren an diesem Tag in der Klasse 21 beim Slalom - Cup am Start. Der Winnender Tom Kässer konnte hier sich an die Spitze des des stark umkämpften Feldes setzen und einen verdienten Klassensieg erringen. Sven Glass und Marvin Knorpp waren ebenfalls sehr schnell unterwegs und belegten die Plätze 3 und 5. Ebenfalls im vorderen Drittel landete Sarah Pfaff auf Platz 11. Kevin Klahn belegte in dieser Klasse Platz 25.

zurück

 

 

 

 

 

Erneut Klassensieg für Jürgen Glass beim Slalom des SCW Gerlingen-Ditzingen am 29. 6.

Platz 1 für Marvin Knorpp beim ADAC-Slalom-Cup

Auch beim 69. Nationalen Automobil-Slalom des SCW Gerlingen-Ditzingen konnte Jürgen Glass seine zurzeit gute Form bestätigen und erneut den Klassensieg in der Klasse H13 erringen. Aber auch die weiteren Winnender Fahrer konnten gute Ergebnisse erzielen. So gingen die Plätze 3 bis 6 ebenfalls an Slalompiloten des ADAC Ortsclub Winnenden in der Reihenfolge Platz 3 für Markus Pfaff, gefolgt von Jens Glass, Dietmar Stecker und Martin Klahn. Platz 8 ging an Marcel Knorpp der leider mehrere Pylonenfehler zu verzeichnen hatte.

Fünf Nachwuchsfahrer aus Winnenden waren beim 6. Lauf zum ADAC-Slalom.Cup in Gerlingen am Start. Hervorragend war an diesem Tag Marvin Knorpp unterwegs und konnte sich an die Spitze des mit 30 Startern stark besetzten Feldes setzen und souverän den Klassensieg erringen. Sven Glass (Patz 5) und Tom Kässer (Platz 7) und Sarah Pfaff (Platz 11) konnten sich ebenfalls unter den Besten einreihen. Bei Kevin Klahn zeigt die Steigerungskurve auch nach oben. Er konnte auf Platz 23 sieben Konkurrenten hinter sich lassen.

zurück

 

 

 

 

Platz 1 bis 5 in der Klasse 13 für Winnender Fahrer beim Slalom des MSC Kirchheim am 6. 7.

Gute Ergebnisse auch beim Slalom - Cup

In der Klasse H 13 dominierten ausschließlich Winnender Slalom - Piloten. Platz eins ging an Jürgen Glass, gefolgt von Markus Pfaff und Martin Klahn auf den Plätzen 2 und 3. Der Winnender Sportleiter, Dietmar Stecker kam dahinter auf Platz 4, gefolgt von Jens Glass, der durch zwei Pylonenfehler ein besseres Ergebnis verpasste.

Fünf Winnender Fahrer waren in der Klasse 21 beim Slalom - Cup am Start. Auf den mit identischen Opel Corsa gefahrenen Läufen verpasste Sven Glass den Klassensieg nur knapp und landete auf Platz 2. Sehr schnell war auch Marvin Knorpp unterwegs und erreichte einen guten 5. Platz. Bei Tom Kässer verhinderte ein Pylonenfehler eine bessere Platzierung, immerhin reichte es noch zu Platz 10. Noch mehr Pech hatte Sarah Pfaff, die nach 2 Pylonenfehler auf Platz 17 ins Ziel kam. Kevin Klahn rundete das Winnender Ergebnis auf Platz 24 ab.

zurück

 

 

 

 

1. Automobilslalom des AC Helfenstein e. V. am 20. Juli

ungeliebte Streckenführung - trotzdem super Ergebnisse für Fahrer des ADAC Winnenden

Beim ersten Slalom des AC Helfenstein trafen die Fahrer auf eine "furchtbare" Streckenführung mit drei Wenden und wenig Platz. Viele Fahrer schauten sich die Strecke an und fuhren ohne zu starten wieder nach Hause. Letztendlich gingen nur 26 Slalompiloten an den Start.

Die sechs Winnender Slalomfahrer nahmen die Herausforderung an und kamen alle recht schnell mit der schwierigen Strecke zurecht. So gingen in der Klasse H 13 die sechs ersten Plätze ausschließlich an Fahrer des ADAC Ortsclub Winnenden. Am besten lief es für Jürgen Glass. Seine Erfahrung und Routine bescherte ihm nicht nur den Klassensieg, sondern er wurde auch Gruppen - und Gesamtsieger. Platz zwei ging an Jens Glass, gefolgt von Markus Pfaff und Marcel Knorpp. Dietmar Stecker und Martin Klahn mit Platz 5 und 6 vervollständigten das  hervorragende Ergebnis der Winnender Fahrer.

 

 

45. Schwäbisch Haller Automobil Slalom am 20. Juli 2014

 

Nach dem Slalom des AC Helfenstein vormittags, starteten die Winnender Fahrer auch beim Haller Slalom. Auf dem schnell gesteckten Kurs belegte in der Klasse H 13 als schnellster Fahrer des ADAC Ortsclubs Markus Pfaff den 5. Platz, gefolgt von unserem Sportleiter Dietmar Stecker und Martin Klahn.

Jens Glass fuhr trotz 2 Pylonenfehler noch auf Platz 8.

Keinen guten Tag erwischte Jürgen Glass mit Platz 10, denn er hatte insgesamt in beiden Läufen 3 Torfehler und mindestens 3 Poller!!

Es wurden ihm aber laut Ergebnisliste nur 6 Pylonen angerechnet!

Marcel Knorpp erging es noch schlimmer, ihm wurde im ersten Lauf eine Zeitstrafe von 21 sec. berechnet, die auf 7 sec. korrigiert wurden!

Im 2. Lauf kam dann das Unsportlichste: Obwohl er einen fehlerfreien Lauf fuhr, wurden ihm 51 Strafsekunden angerechnet, weil sie die Tor & Pylonenfehler von Jürgen Glass angerechnet hatten! Nachdem Jürgen Glass den Fehler der Rennleitung meldete, wurden aber trotzdem Marcel Knorpp insgesamt 17 Strafsekunden angerechnet! Wie die Strafsekunden in beiden Läufen errechnet wurden, kann keiner der das Reglement kennt, nachvollziehen!

Beim ADAC Corsa Cup lief es für unsere Winnender Fahrer/innen besonders gut.

Mit nur 4 Hundertstel Sekunden Rückstand belegte Tom Kässer  den 2. Platz! Sarah Pfaff belegte etwas überraschend den 3. Platz, gefolgt von Sven Glass auf dem 4. Platz!

Unserem Neuling Kevin Klahn lag wohl der schnelle Kurs, denn er fuhr sein bestes Rennen und wurde mit dem hervorragenden 11. Platz belohnt.

Marvin Knorpp war wieder sehr schnell unterwegs, hatte jedoch 1 Pylonenfehler der ihn den 3. Platz kostete, aber immerhin noch den 12. Platz belegte!

(geschrieben von Erich Knorpp)

 

zurück

 

  

Dreifacherfolg der Winnender Fahrer beim Slalom des MSC Ostfildern-Ruit am 27. 7.

Erneut konnten die Slalom - Piloten des ADAC Ortsclub Winnenden beim Bezirkspokal - Slalom des MSC Ostfildern-Ruit am 27. 7. in der Klasse 13  einen Dreifacherfolg erzielen. Auf der flüssige zu fahrenden Strecke konnte sich Jürgen Glass auf seinem Opel Corsa wieder einmal den Klassensieg sichern. Zweiter wurde Sohn Jens, ebenfalls auf dem Opel Corsa. Platz drei ging an Markus Pfaff auf seinem Honda CRX. Dietmar Stecker, Martin Klahn und Marcel Knorpp (alle Honda CRX) folgten auf den Plätzen fünf, sieben und zehn und rundeten so das gute Winnender Ergebnis ab.

 

zurück

 

 

 

 

Klassensieg für Jürgen Glass beim 4. Georg Storz Gedächtnislauf in Uhingen

Auf der sehr schnellen Strecke mit engen Passagen konnte Jürgen Glass am  3. August beim Slalom in Uhingen erneut einen Klassensieg erringen. Ebenfalls in der Klasse 9 startete Martin Klahn und erreichte einen guten 3. Platz. Markus Pfaff, Dietmar Stecker und Jens Glass kamen bei diesem Lauf nicht ohne geworfenen Pylonen ans Ziel, was natürlich sie in der Platzierung zurück warf. Platz vier für Markus Pfaff,Platz sechs für Dietmar Stecker und Platzsieben für Jens Glass waren die Resultate.

 

 

 

Zweiter Klassensieg für Jürgen Glass am 3. August beim Slalom des HMC Öhringen

Auch beim zweiten Slalom am Sonntag dem 3. August konnte Jürgen Glass den Klassensieg für sich verbuchen. Bei dem flüssigen Industriekurs in Öhringen setzte er sich mit fast einer Sekunde Vorsprung vor seinem Schw. Haller Konkurrenten Oliver Hanselmann an die Spitze des Feldes. Jens Glass und Markus Pfaff belegten die Plätze 3 und 4. Martin Klahn und Dietmar Stecker kämpften mit dem einsetzenden Regen, hatten dabei Pylonenfehler zu verbuchen und errangen die Plätze 7 und 8.

zurück

 

 

Durchwachsenes Ergebnis beim Slalom des MSC Stammheim am 10. 8. 2014

An diesem Sonntag waren vom OC Winnenden insgesamt  7 Fahrer/innen in verschiedenen Klassen am Start!

Vorweg es war nicht der allerbeste Tag für die meisten Winnender Fahrer/innen!

In der Klasse 3 und 4 waren 10 Fahrer/innen am Start

Bernd Wurster belegte trotz 3 Strafsekunden noch den den 5. Platz gefolgt von seiner Tochter Saskia auf Platz 6.

In der Klasse 9 waren insgesamt 5 Fahrer am Start!

Sportleiter Dietmar Stecker belegte nur den 4. Platz da er an beiden Wertungsläufen mit insgesamt 6 Strafsekundenbelegt wurde!

Noch schlechter erging es Jürgen Glass der ungewohnterweise mit dem Honda CRX von Dietmar Stecker fuhr, da sein Opel Corsadurch einen technischen Defekt nicht zur Verfügung stand!

Er leistete sich in beiden Wertungsläufen insgesamt 15 Strafsekunden und belegte den undankbaren letzten Platz. 

In der Klasse 13 waren insgesamt 10 Fahrer am Start 

Martin Klahn belegte auf seinem Honda CRX trotz  6 Strafsekunden den 3. Platz.

Auch Jens Glass musste in seinen Läufen auf den Honda CRX von Jugendleiter Martin Klahn zurückgreifen und fuhr trotz 9 Strafsekunden auf den 4. Platz.

Marcel Knorpp steigerte das ganze noch! Nachdem er im 1. Lauf fehlerfrei die zweitbeste Zeit fuhr, riskierte er im 2. Lauf  zuviel und wurde mit insgesamt 12 Strafsekunden belegt. Immerhin reichte es noch zum 6. Platz!

Es wäre für einige Fahrer von der Gesamtzeit mehr drin gewesen wenn man nicht so vieeele Pylonenfehler gehabt hätte!

Trotz allem Mißgeschick herzlichen Glückwunsch an unsere Fahrerin Saskia und an die Fahrer!

(geschrieben von Erich Knorpp)

zurück

 

 


  

 

Nur 3 Starter vom ADAC Winnenden beim Autoslalom in Untereisesheim 

In Abwesenheit von Jürgen Glass (Urlaub), Jens Glass und Martin Klahn (Urlaub) gingen bei wechselhaftem Wetter Markus Pfaff und Dietmar Stecker in der Klasse F 9 mit ihrem Honda CRX an den Start. Markus Pfaff belegte den hervorragenden 2. Platz gefolgt von Dietmar Stecker auf Platz 3.

Marcel Knorpp ging an diesem Tag mit seinem Honda CRX in der Klasse H 13 an den Start. Am Ende belegte er in der Klassenwertung einen sehr guten 2. Platz.

Glückwunsch an alle beteiligten Fahrer vom OC Winnenden!

(geschriebenvon Erich Knorpp)

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gelungener Abschluss für Winnender Fahrer/innen beim Slalom am 28. September

 

Unsere für den OC Winnenden startenden 5 jungen Corsa-Cup Fahrer/innen konnten zum Abschluss nochmals positive Ergebnisse erzielen.

Marvin Knorpp (Winnenden) konnte von insgesamt 24 Startern trotz 3 Strafsekunden als bester Fahrer den 6. Platz belegen, gefolgt von Tom Kässer (Winnenden) ebenfalls mit 3 Strafsekunden auf dem 7. Platz.

Sarah Pfaff belegte trotz fehlerfreiem Lauf den 8. Platz. Sven Glass belegte ebenfalls mit 3 Strafsekunden den 9. Platz!

Unser Rookie Kevin Klahn rundete den Tag mit dem 21. Platz trotz 6 Strafsekunden ab.

 

 zurück

 

17. ADAC Slalom Saison Finale Solitute am 28.09.2014

Hervorragende Platzierungen für Winnender Fahrer!

6 Starter vom OC Winnenden hatten sich für das Finale in der Klasse F9 qualifiziert!

Bei dem mit 11 Startern besetzten Feld konnte Sportleiter Dietmar Stecker den hervorragenden 2. Platz belegen gefolgt von Marcel Knorpp auf dem 3. Platz.Jugendleiter Martin Klahn belegte den 4. Platz und Jens Glass folgte trotz 3 Strafsekunden auf dem 5. Platz!

Touristikleiter Markus Pfaff belegte den 8. Gesamtplatz gefolgt von Jürgen Glass der an diesem Tag mit insgesamt 15 Strafsekunden den undankbaren 11. Platz belegte!

 (geschrieben von Erich Knorpp)

 

zurück

 

 

Siegerehrung Bezirkspokal, Rems-Murr-Pokal, U.H.O.-Pokal

am 8. November in Rutesheim

Am 8. November fand in der Kraxl Alm in Rutesheim die Siegerehrung für drei regionale Slalommeisterschaften statt. Viele Fahrer des Ortsdclub Winnenden konnten hierbei hervorragende Platzierungen erringen und stellten auch fast überall die meistbeteiligten Starter.

Beim Bezirkspokal Nordwürttemberg waren 8 Fahrer des ADAC Ortsclub Winnenden am Start, was letztendlich zur Clubmeistbeteiligung reichte und sie dafür einen Sonderpreis entgegennehmen konnten. In der Einzelwertung konnte sich Jürgen Glass den Vizemeistertitel sichern und wurde nur ganz knapp geschlagen von dem Slalompiloten  Timo Maier vom AVC MSC Göge. Auf dem 12. Platz folgte mit Jens Glass der nächstplatzierte Winnender Fahrer. Markus Pfaff, Dietmar Steck und Martin Klahn folgten auf den Plätzen 17, 24 und 31. Bernd Wurster als Senior belegte den 46 Rang, gefolgt vom Youngster Marcel Knorpp auf Platz 49. Saskia Wurster, die nicht alle Läufe fuhr, erreichte den 64. Platz in dieser Wertung.

Ebenfalls 8 Starter sind beim Rems-Murr-Slalom-Pokal vom Winnender Ortsclub in der Wertung. Hier trumpfte der Winnender Club vor allem bei den Sonderwertungen groß auf. So konnte Saskia Wurster souverän die Damenwertung für sich entscheiden,während VaterBernd Wurster die Seniorenwertung Ü50 gewann. Bei der Nachwuchswertung U21 belegtenJens Glass und Marcel Knorpp die Plätze zwei und drei.Auch die Clubmeistbeteiligung ging anden Winnender Club. In den Pokalrängen der Einzelwertung waren Bernd Wurster (4), MarkusPfaff (12), Dietmar Stecker(16), Saskia Wurster(25) und Martin Klahn (26.)

Sechs Starter aus Winnenden waren beim Unterland-Hohenlohe-Odenwald-Pokal in der Wertung. Hier konnte sich Markus Pfaff als bester Slalompilot vom Ortsclub an die 10. Stelle setzen, dicht gefolgt von Jürgen Glass auf Platz 11. Jens Glass auf Rang 16 verpasste ganz knapp die Pokalränge. Die weiteren Starter Martin Klahn (20.), Dietmar Stecker (21.) und Marcel Knorpp (39.) rundeten das Winnender Ergebnis ab.

zurück

 

 

 

Der beste Auto-Slalom-Nachwuchs Deutschlands traf sich am 25. & 26.10. 2014 in Oschersleben

 

An den beiden Tagen wurde Oschersleben zum Zentrum der nationalen Auto-Slalomszene. Die Elite der 16- bis 23-jährigen Pylonenjäger trat im Rahmen des ADAC Bundesendlaufes bzw. „dmsj – Deutscher Junioren Slalom Meister 2014“ und der Teamwertung auf der Kartbahn der etropolis Motorsport Arena an. Ausrichter der Veranstaltung war der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. in Zusammenarbeit mit dem heimischen MSC Oschersleben e.V. im ADAC und der etropolis Motorsport Arena.

Beim Automobilslalom wurde nicht im direkten Duell gegen die Konkurrenz gefahren. Es ging in Einzelfahrten auf einem circa 1000 Meter langen Parcours gegen die Uhr. Dabei war es wichtig, den Kurs "fehlerfrei" zu durchfahren, da Pylonenfehler Strafsekunden nach sich zogen, die häufig durch schnelle Zeiten nicht wettzumachen waren. Die Arbeitsgeräte der Starterinnen und Starter waren einheitliche Volkswagen Up bzw. Ford Fieste des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V.. 

„Es war dem Veranstalter eine große Ehre, den Bundesendlauf in Oschersleben austragen zu können“, bekundete Jens Wende, 2. Vorsitzender des MSC Oschersleben e.V. im ADAC. „Wir hatten "die besten Nachwuchs-Slalom-Piloten Deutschlands" zu Gast und es waren packende Kämpfe gegen die Stoppuhr zu sehen, bei denen oft hundertstel Sekunden über die einzelnen Platzierungen entschieden haben.“
Startberechtigt beim bundesweiten Vergleich der Slalomspezialisten waren die besten der ADAC Slalom-Youngster Cups aus den jeweiligen Regionalgebieten des ADAC.

Pro Veranstaltungstag nahmen 92 bzw. 85 Jugendliche teil. Am Samstag ging es ab 9:00 Uhr in zwei Altersklassen sowohl in der Einzel- als auch der Teamwertung um den Titel

„Sieger ADAC Bundesendlauf Slalom-Youngster 2014“.

 

In der Klasse 1 Youngster waren Tom Kässer & Sven Glass beidevom OC Winnenden für das Team Württemberg am Start.

In der Einzelwertung belegte Tom Kässer den 10. Gesamtplatz gefolgt von Sven Glass auf dem 12. Platz. 

In der Mannschaftswertung belegte Baden-Württemberg den hervorragenden 3. Platz.

Am Sonntag ab 9:30 Uhr wurde dann um den Titel „dmsj – Deutscher Junioren Slalom Meister 2014“ und der Teamwertung gefahren.

Hier konnte Sven Glass OC Winnenden den hervorragenden 9. Gesamtplatz belegen und wurde in der "Teamwertung" zusammen mit Friedrich Lukas und Hochmann Selwyn verdient "DMSJ Mannschaftsmeister 2014"!

Tom Kässer OC Winnenden lag nach dem 1. fehlerfreien Lauf noch auf dem aussichtsreichen 2. Platz mit nur zwei hundertstel Sekunden hinter dem Erstplatzierten (der selbst im 1. Lauf schon mit 3 Strafsekunden in´s Ziel fuhr), und hatte die große Chance, den begehrten Meistertitel mit einem fehlerfreien 2. Lauf für sich zu entscheiden!

Aber im entscheidenten 2. Lauf  stand das Glück nicht auf seiner Seite, denn er handelte sich insgesamt 6 Strafsekunden ein und fiel dadurch in der Gesamtwertung auf den undankbaren 33. Platz zurück!

Marvin Knorpp OC Winnenden fuhr in beiden Läufen hervorragende Zeiten und hätte im Gesamtergebnis den 10. Platz erreicht, wenn, ja wenn die 9 Strafsekunden nicht gewesen wären. Am Ende belegte er den für ihn selbst enttäuschenden 70. Gesamtplatz.

Sarah Pfaff  (OC Winnenden) fuhr in beiden Läufen zu verhalten was sich in den Zeiten negativ niederschlug. Hinzu kamen unglücklicherweise im 1. Lauf  noch 9 Strafsekunden dazu, was dann in der Addition den 79. Platz in der Gesamtwertung ergab!

Anmerkung: Für alle 4 Teilnehmer vom OC Winnenden war es ein einmaliges Erlebnis an solch einer Großveranstaltung teilzunehmen!

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer vom OC Winnenden zu ihren Platzierungen!

 

Geschrieben von Erich Knorpp

 

zurück