Automobil - Slalom

 

Seit Anfang der 70 - er Jahre veranstaltet der ADAC Ortsclub Winnenden jedes Jahr einen Automobil - Slalom. Der erste  fand am 19. März 1972 auf dem AEG - Parkplatz in Winnenden statt.

Automobil - Slalom

auf dem 

AEG -Parkplatz in

Winnenden

 

Die am Anfang von Sportleiter Horst Frank und später von Alfred Heinrich bestens organisierten Veranstaltungen wurden von den Startern aus ganz Württemberg gern angenommen. Die Veranstaltungen zählten immer zu mehreren regionalen Meisterschaften.

Aber auch als Slalomfahrer zeigte Alfred Heinrich über viele Jahre sein Können. Bei verschiedenen Meisterschaften war er immer vorne mit dabei. So war neben Rallye und Turnier bald auch der Automobil - Slalom eine Winnender Hochburg.

Alfred Heinrich

in seinem Element

als Slalom - Fahrer

In dieser Zeit war vor allem das Clubmitglied Bernd Wurster viele Jahre erfolgreich im Slalom - Sport unterwegs.  Er und konnte mehrere Meisterschaften gewinnen und wurde erfolgreichster Clubmeister des ADAC Ortsclub Winnenden. 

Bernd Wurster   

erfolgreichster

Slalom - Fahrer

auf seinem Ford

Anfang der 90 - Jahre stand der AEG - Parkplatz für Slalom - Veranstaltungen nicht mehr zur Verfügung. Es wurde mit einem Straßenkurs im Winnender Industriegebiet "Langes Gwand" eine neue, sehr anspruchsvolle und schnelle Strecke gefunden, die bei den Teilnehmern außerordentlich beliebt war. 

Leider wurde auch diese Strecke Opfer der immer dichteren Bebauung in diesem Industriegebiet, sodass man Ende der 90 -er Jahre keine Genehmigung mehr für diese Strecke bekam.

Man griff dann jedoch schnell zu einer für Fahrer und Helfer zufriedenstellenden Lösung: Seit 1999 findet der Winnender Automobil - Slalom auf dem Verkehrsübungsplatz in Asperg statt. Auch bei diesen Veranstaltungen wurde die gute Organisation des Ortsclubs immer wieder gelobt und nicht von ungefähr hat der ADAC Ortsclub Winnenden immer mit die meisten Startern bei württembergischen Veranstaltungen.

Neben dem Seriensieger Bernd Wurster konnte auch Markus Großmann im Jahr 2002 den Kurt-Böckler-Rems-Murr-Slalom Pokal gewinnen.

Markus Großmann 

war 2001 und 2002

sehr erfolgreich

mit seinem Golf GTI

Seit 1995 veranstaltet der ADAC Württemberg im Rahmen der Slalom - Veranstaltungen mit dem ADAC Slalom "Corsa-Cup" einen Nachwuchswettbewerb für jugendliche Fahrer ab 16 Jahren. Dabei wird das Wettbewerbsfahrzeug vom ADAC Württemberg bei den Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. So ist für die Jugendlichen ein kostengünstiger Einstieg in den Motorsport möglich.

Der ADAC Ortsclub Winnenden unterstützt diese Aktivität und hat sich ein eigenes Trainingsfahrzeug angeschafft. Hier haben die jugendlichen Mitglieder die Möglichkeit ihr fahrerisches Können zu verbessern. Und der Erfolg blieb nicht aus:

Philipp Heller konnte den württembergischen Meistertitel erringen und war auch wie Kevin Bubeck in den folgenden Jahren in der Meisterschaft immer vorne mit dabei. 2013 konnte Jens Glass sogar den Deutschen Meistertitel in der Youngsterklasse gewinnen.

Winnender Nachwuchs -

fahrer auf dem

Verkehrsübungsplatz

Asperg

zurück